Clicky


dox42 zur Verbesserung unseres Output Managements

Die digitale Strategie des Kantons Jura zielt auf die Optimierung interner Prozesse und die Einführung innovativer Technologien. Diese Strategie dient der Erreichung eines Hauptziels: Die Reduktion von Papier in unserer täglichen Arbeit.

Am Beginn dieses Projekts haben wir versucht, Dokumente mit Out-of-the-Box-Funktionalitäten des EMS-Systems (SharePoint) zu generieren. Das hat insofern gut funktioniert, da wir nur Daten, Booleans oder Textfelder ohne Anreicherung oder komplexes Design zusammengefügt haben.

Sobald wir unser „Mehrere Textzeilen“ - Feld zu einem Rich-Text-Editor aufrüsten wollten, standen wir bei der Dokumenten Generierung vor einem Problem. Die nativen Quickparts waren sehr begrenzt und konnten keine komplexen HTML Renderings verwalten. Unser Partner hat vorgeschlagen, ein Output Management System zu verwenden, um den Publishing Prozess zu verbessern und die Anpassungen von Vorlagen im Backend zu vereinfachen. Auf diese Weise können wir nun Word Vorlagen erstellen, die komplexe Teile, wie zum Beispiel bedingte Absätze / Textblöcke, Standardwerte oder erweiterte Merging Patterns, verwalten können.

Einige andere Einschränkungen wurden dank der Verwendung von Visual Basic mit dem eingebetteten Code-Editor behoben.

Im Moment haben wir den Designteil und den Datenquellenteil getrennt. Dadurch können wir autonom bleiben, wenn wir die Ausgabe dieser Dokumente ändern möchten. Zugleich haben wir auch die Möglichkeit, weitere Vorlagen für unsere Bedürfnisse zu entwerfen. Und wenn wir mehr benötigen, wissen wir, dass wir die Unterstützung unseres Partners zur Umsetzung haben.

Aus diesen Gründen kann ich dox42 und das dahinter stehende Unternehmen mit seinen qualitativ hochwertigen Partnern definitiv empfehlen.



Canton du Jura Logo


Vincent Schaffter vom Kanton Jura


Vincent Schaffter

  • Digital Architect
    Department for Information Technology
  • République et Canton du Jura
  • www.jura.ch

Share This