Clicky


dox42 Day

Der dox42 Day ist eine eintägige Konferenz für und mit der dox42 Community aus der gesamten DACH-Region. Es erwarten Sie hochkarätige Vorträge und exzellente Networking Möglichkeiten. In zwei parallelen Tracks erfahren Sie aus erster Hand verschiedene Einsatzmöglichkeiten von dox42, erleben dox42 in Live Demos und entdecken verschiedenste Anwendungsszenarien für Unternehmen.

Tickets kosten nur € 120.-  (Verpflegung im Ticket inkludiert.)

Wir freuen uns, Sie am 24. Januar 2019 am dox42 Day Zürich zu begrüßen - melden Sie sich schon jetzt an!

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns einfach an info@dox42.com


Folgende Anwendungsszenarien erwarten Sie am dox42 Day


Sponsored by

Speaker

Diese dox42 Experten bieten Ihnen Erfahrungen aus erster Hand.

Agenda

Es gibt zwei Tracks: Nord und Süd. Die Sessions finden parallel statt. Klicken Sie auf den jeweiligen Titel für mehr Information.

Track Nord
Von Bis Info
9:30 10:10 Registrierung der Teilnehmer
10:10 10:15 Willkommen
10:15 10:45 Keynote: Brauchen Sie tatsächlich noch Dokumente?| Monika Friedrich und Christian Bauer, dox42


Unsere Welt wird digital. Apps, Siri und Alexa begleiten ganz selbstverständlich unseren Alltag. Wer braucht da noch Dokumente? Und wenn, dann welche? Und wofür? Trotzdem geht dox42 in die Cloud. Müssen Sie da jetzt mit? Und was hat das alles mit Ägypten zu tun? Bitte schnallen Sie sich an, dox42 CEO Christian Bauer und Managing Director Monika Friedrich nehmen Sie mit auf eine Zeitreise von der Antike in die Cloud.
10:50 11:10 Digitaler Vertrieb von Gebäudetechnik | Lukas Karrer, Bouygues E&S InTec Schweiz AG, Geschäftseinheit Helion

Vor-Ort Besuche von Handwerkern und lange Wartezeiten für eine Offerte war gestern. Die Digitalisierung hat auch das Bauhandwerk erfasst. Der Referent zeigt auf, wie Bouygues Energies E& Services die Customer Journey des Vertriebs von Gebäudetechnik vollständig digitalisiert.
11:15 11:35 Let Your Work Flow - Benutzerzentrierte Workflows mit SharePoint und FireStart | Robert Hutter, FireStart


Im Zeitalter der Digitalisierung ist es wichtig, Geschäftsprozesse über den SharePoint-Tellerrad hinaus zu denken und diese bestmöglich zu automatisieren. FireStart ermöglicht es, Geschäftsprozesse gleichermaßen auf Business und IT Seite zu entwickeln und die daraus resultierenden Workflows benutzerzentriert (statt systemzentriert) zu gestalten. Aufgaben und Formulare können auf einfache Art und Weise in SharePoint und Outlook zugänglich gemacht werden, wodurch kontinuierliche Prozessanpassungen leichtgewichtig und ohne erneuten Schulungsaufwand möglich sind. Im Rahmen des Vortrags werden Funktionen von FireStart, Kundenprojekte wie Manner oder Swarovski näher erläutert und die Integration von dox42 für workflowgestützte Dokumentengenerierung und anhand einer Live-Demo präsentiert.

Über FireStart: FireStart eine der führendenden BPM Plattformen im Microsoft Partnernetzwerk und wurde 2016 als Microsoft Partner of the Year ausgezeichnet. Zusammen mit SharePoint als Daten- und Kollaborationsplattform bildet FireStart die Basis für ein integriertes Managementsystem.
www.firestart.com
11:40 12:00 dox42 und K2: Der Toolmix um Zeit zu sparen | Andreas Gümbel, Liebherr und Richard Pfeiffer, Smartpoint
"Die Zeitersparnis durch das Tool ist enorm, dox42 hat sich schnell zu einem unserer Lieblingsprodukte entwickelt.
Wir setzen dox42 aktuell in Kombination mit Microsoft SharePoint sowie K2 Workflow + smartforms ein. In einem Einsatzszenario wird aus einem Prozess in K2 ein dynamischer Prüfbericht für Feldtestgeräte (K2 smartforms) generiert.
Aus einem Prüfbericht wird zum Beispiel ein Dokument inklusive aller verfügbaren Daten automatisiert mit dox42 in unserem Corporate Design erstellt. Die Vorlage kann hierfür direkt im Word-Client angepasst werden.
Wir zeigen, wie der Technologiemix von dox42 mit K2 dabei hilft, Prozesse in verhältnismäßig geringer Zeit vollends digitalisieren zu können."
12:00 13:00 Mittagessen
13:00 13:20 Wie die Berner Inselgruppe Ihre SAP Berichtsvorlagen in nur 30 Minuten erstellt | Cyrill Steiner, Inselgruppe; Lisa Pulsinger, dox42


SAP Berichtsvorlagen innerhalb von 30 Minuten erstellen – und das in der Fachabteilung. Dies ist Realität bei der Insel Gruppe. Hierfür wurde der Entwicklungsaufwand verringert, und somit die IT Abteilung entlastet. Erfahren Sie in diesem Vortrag wie es die Berner Inselgruppe, eines der größten Schweizer Gesundheitsunternehmen, es geschafft hat, innerhalb kürzester Zeit ihre Dokumentengenerierung mit SAP-Daten von immensem Arbeitsaufwand auf solche Effizienz zu bringen. Im Vortrag wird auf das dox42 Projekt der Inselgruppe eingegangen, sowie die dox42 Anwendung aus der SAP Fiori Applikation der Inselgruppe vorgestellt.
13:25 13:45 Effiziente Dokumentengenerierung jetzt auch in der Cloud - mit dox42 Online | Patrick von der Heydt, Axians


Wie wäre es, wenn Sie alle Vorzüge von dox42, wie die problemlose Generierung und Integration von Dokumenten, auch in der Cloud nutzen könnten? Die Lösung bietet Ihnen dox42 Online! Erfahren Sie in diesem Vortrag mehr über den Funktionsumfang von dox42 Online, das Lizenzmodell, Preise und Systemvoraussetzungen.
13:50 14:10 dox42 Online und Microsoft Office 365 - das neue Dreamteam aus der Cloud | Michael Vonlanthen, ADVIS


Zwei bedeutende Aspekte von Cloud Diensten sind einerseits die schnelle Verfügbarkeit und andererseits die Einfachheit ihrer Nutzung. Der Dienst und seine Funktion stehen im Vordergrund - um die Installation, den Betrieb und die Aktualisierungen wollen wir uns nicht kümmern. Mit dox42 Online steht uns ab sofort auch dox42 als Cloud Service zur Verfügung.

An einem konkreten Praxisbeispiel sehen wir, wie einfach der neue dox42 Online Service mit den Modern Workplace Apps aus Microsoft Office 365 genutzt werden kann.
14:10 14:45 Nachmittagspause
14:50 15:10 Flexible Dokumentenerstellung in einer hybriden Architektur mit SAP und dox42 | Koray Yersel, Q_PERIOR

Die zunehmende Anzahl von Cloud und On-Premises Systemen in einer hybriden IT-Infrastruktur stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen, Dokumente mit Daten aus unterschiedlichen Systemen automatisiert zu generieren. Meist bieten die einzelnen Systeme interne Funktionen der Dokumentengenerierung und somit auch nur die systemspezifischen Daten beim Output-Management. Q_PERIOR zeigt auf, wie eine zentrale Dokumentengenerierung in einer hybriden Architektur mit Fokus auf SAP (Cloud/ On-Premises) und dox42 möglich ist.
15:15 15:35 Mehrwert durch integrierte Dokumentengenerierung bei einem großen Franchise Geber | Dieter Finke, edoc
Durch die direkte Anbindung des dox42 Servers in den unterschiedliche SharePoint Lösungen unseres Kunden reduziert sich der Aufwand bei der Erstellung, respektive Anpassung unterschiedlichster Verträge um mehr als 40%. Dieses im Einklang mit Unternehmensrichtlinien, Corporate CI und rechtlichen Vorgaben.
15:40 16:00 dox42 ein Puzzelstück in E-Government-Prozessen des Kantons Aargau | Hülya Turan, Kanton Aargau

Im Kanton Aargau werden vermehrt papierbasierte Verwaltungsprozesse digitalisiert. Unterschiedliche Formulare aus solchen E-Government-Prozessen können dank dox42 medienbruchfrei, vollautomatisiert und mit hohem Individualisierungsgrad per Klick generiert werden. Der Einsatz von dox42 ermöglicht ein standardisiertes, fehlerfreies Vorgehen mit einer grossen Zeitersparnis.
16:00 16:15 Wrap-Up
ab 16:15 Preisverleihung und Apéro im Piano Nobile
Track Süd
Von Bis Info
9:30 10:10 Registrierung der Teilnehmer
10:10 10:15 Willkommen
10:15 10:45 Keynote im Track Nord
10:50 11:10 Automatische Vertragsgenerierung mit dox42 und Shareflex/contract online | Patrick Carl, Portal Systems 


Fristeinhaltung, Schutz vertraulicher Daten oder rechtskonforme Signierung – was im bisherigen Arbeitsalltag vieler Unternehmen oftmals zu Verzögerungen, Fehlern und Mehrarbeit im Umgang mit Verträgen geführt hat, passiert im digitalen Vertragsmanagement ganz automatisch, schnell und sicher.

Vertragsmanagement mit Shareflex|contract und dox42 unterstützt Sie durch leistungsfähiges Termin- und Workflowmanagement während des gesamten Lebenszyklus eines Vertrags – von der Anbahnung bis zur Verlängerung oder Kündigung. Aktuelle Verträge werden überwacht, Kosten lassen sich sicher steuern, Neuabschlüsse bauen auf den Erkenntnissen und Fakten bestehender Verträge auf.
Das Beste: Die Erstellung des eigentlichen Vertragsdokuments erfolgt auf Basis der SharePoint-Metadaten und einem hinterlegten Template. Und Sie brauchen nicht eine Zeile Code! Wie das funktioniert, zeigt Ihnen Patrick Carl im Talk.
11:15 11:35 Direktabschluss von Versicherungen mit dox42 | Michael Gesselbauer, VAV Versicherung

Die Finanz- und Versicherungsbranche ändert sich derzeit schneller denn je: Gesetzgeber, Mitbewerb und Markt stellen uns immer wieder vor neue Herausforderungen, auf die man rasch reagieren muss. Angebote, Anträge und Bedingungen müssen unkompliziert angepasst, und dabei trotzdem jederzeit vollautomatisiert und gänzlich individuell erstellt werden können. Für die VAV als Direkt- und Maklerversicherer ist dox42 tagtäglich die Lösung der Wahl für unzählige dieser Dokumente.
11:40 12:00 AFS-Online Formulare und dox42 im Kanton Solothurn | Roland Egli, Kanton Solothurn und Marvin Behrendt, aforms2web


Erfahren Sie mehr über das perfekte Zusammenspiel der Formularlösung AFORMSOLUTION (AFS) und dem Dokumentengenerator dox42 im gemeinsamen Vortrag von Roland Egli und Marvin Behrendt. Das vorgestellte Praxis-Beispiel aus dem Kanton Solothurn zeigt, wie aus AFS-Formularen mithilfe von dox42, automatisiert Dokumente erstellt werden.

Der Vortrag umfasst:
Erstellung eines Webformulars zur Erfassung von Wahlvorschlägen für die National- und Ständeratswahl mit AFS
Erstellen eines mehrseitigen Dokuments mit den Wahlvorschlägen für die Unterschriftssammlung
Sicherstellung der Integrität des mehrseitigen Dokuments
12:00 13:00 Mittagessen
13:00 13:20 Integration von dox42 in Digital Workplace Lösungen mit Sharepoint | Christiane Krause und Andreas Faltermaier, Halvotec


dox42 lässt sich auf vielfältige Weise mit dem Halvotec Produktportfolio zum Digital Workplace kombinieren. Mit dox42 lassen sich beispielsweise Dokumente mit Daten aus dem DMS „DocuWheel“ vollautomatisch generieren oder Informationen aus einem Intranet für Aushänge in ein druckbares Format bringen. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Optionen einer Integration von dox42 in die Halvotec Produkte vor.
13:25 13:45 dox42 Templatedesign Fragesession | Johannes Linder und Robert Mladenovity, dox42


Sie haben Fragen zu dox42? In dieser Session können Sie den dox42 Lead Technical Evangelist und den Head of Support and System admin alles über dox42 fragen!
13:50 14:10 Einsatz von dox42 im Bereich Service der ABB Turbo Systems Ltd. | Marc Rieger, ABB Turbo Systems

ABB Turbo Systems steht weltweit an der Spitze - bei der Herstellung und dem Unterhalt von Turboladern von Diesel und Gasmotoren ab 500 Kilowatt bis 80 Megawatt Leistung.
dox42 wird bei ABB aktuell auf der globalen Sales- und Serviceplattform eingesetzt, welche auf Microsoft Dynamics CRM 2016 basiert. Mit dox42 werden von ABB Turbosystems u.a. Angebote erstellt und vollautomatische Serviceberichte erzeugt. Außerdem wird die dox42 Excel Automatisierung für das neue Serviceprodukt „Lifecycle-Care“ verwendet.
14:10 14:45 Nachmittagspause
14:50 15:10 Dokumenten Standardisierung im dezentralen, globalen Umfeld | Stephan Schwärzler, ALPLA

ALPLA ist weltweit führend in der Entwicklung und Herstellung von Verpackungslösungen aus Kunststoff. Ein modernes Familienunternehmen mit 20800 Mitarbeiter, verteilt auf 178 Standorte in 46 Ländern. Aufgrund der dezentralen Unternehmensstruktur und globalen Verteilung hat ALPLA viele verschiedene Herausforderungen zu bewältigen. Ich werde einige Beispiele aus der Praxis zeigen und darauf eingehen, wie und wo wir Dox42 nutzen. Dabei geht es um Standardisierung, Sicherheitsaspekte, Reports und Schnittstellen. Es sind Beispiele aus dem Unternehmensalltag in der IT, Quality und Produktentwicklung, die mit geringem Aufwand großen Nutzen bringen.
15:15 15:35 dox42 meets Etengo – zwischen Netflix und Microservices | Klaus Läpple, Etengo

Was hat ein spezialisierter Personaldienstleister mit Netflix zu tun und wie kommt dox42 ins Spiel? Genau das erfahren Sie in dieser Session. Dieser Use Case zeigt die Implementierung von dox42 in ein komplexes Microservice-Umfeld und die Möglichkeit, die Software JSON-fähig zu machen – eine neu entwickelte Grundfunktion von dox42, die wir in unserem Use Case gemeinsam mit dox42 vorgenommen haben. Damit kann die Software problemlos in einem komplexen Microservice-Umfeld bestehen und mit anderen Microservices interagieren, und das unter Beibehaltung maximaler Flexibilität. Aufgezeigt wird diese Interaktion im Use Case an einem der eingesetzten Microservices, einem eigenentwickelten Dokumentenmanagement-System.
Etengo ist der wichtigste Hub für IT-Spezialisten in Deutschland. Als einziger der Top-10-Personaldienstleister konzentriert sich Etengo ausschließlich auf IT-Skills und das IT-nahe Umfeld. Dabei ist sowohl der projektbasierte Einsatz von Freelancern als auch die Direktvermittlung in Festanstellung unsere Expertise.
15:40 16:00 dox42 Feature Tinder – It’s a match! | Johannes Linder, dox42

Manchmal im Leben gehören Dinge einfach zusammen. Zum Beispiel tolle Feature Requests und dox42. Helfen Sie uns ein Match zu machen! In dieser Session können Sie Ihre Ideen zur Weiterentwicklung von dox42 geben: Das können kleine Features, aber auch etwas völlig Neues sein. Was Sie dafür tun müssen? Einfach dox42 wanted Feature Barcode am Event scannen, Formular ausfüllen und in der Session diskutieren. Wir sind gespannt!
16:00 16:15 Wrap-Up (findet im Track Nord statt)
ab 16:15 Preisverleihung und Apéro im Piano Nobile

Location

dox42 Day 2019:

Zunfthaus zur Meisen
Münsterhof 20
8001 Zürich


Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns an info@dox42.com